Kaito Kid Treasured Edition 03
Aus der Reihe Kaito Kid Treasured Edition Band 3 von Gosho Aoyama


Lange bevor Kaito Kid zu einem gern gesehenen Gast in Gosho Aoyamas erfolgreicher Krimiserie „Detektiv Conan“ wurde, trat er bereits in einer eigenen, vierbändigen Serie auf. Leider ist diese seit langer Zeit vergriffen. Nun erscheint endlich die Neuauflage in der Treasured Edition, ausgestattet mit neuem Cover und redaktionellen Extraseiten aus der Feder von Manga-Superstar Gosho Aoyama!
Der 17-jährige Schüler Kaito Koruba versucht den Mord an seinem Vater Toichi, einem berühmten Zauberer und Meisterdieb aufzuklären. Dazu schlüpft er in den weißen Anzug seines Vaters und geht verkleidet als Kaito Kid auf Diebestour. Obwohl Kid seine Raubzüge vorher ankündigt, gelang es der Polizei bisher nicht, ihn zu schnappen …


7,50 € 6,49 €  
Mehr Infos
  • Übersetzer
    Costa Caspary
  • Ausgabe
    kartoniert E-Book
  • Erschienen am:
    10.01.2013
    Erschienen am:
    10.03.2014
  • Seiten
    204
  • ISBN
    9783-7704-7846-0
  • Erschienen am
    10.03.2014
  • ISBN
    9783-7704-8396-9
  • Ausgabe
    kartoniert


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

  1. Gast 10.05.2013

    Ein neuer Band vom Meisterdieb Kid. Wieder voran sind ein paar sehr hübsche Illustrationen, die mir diesmal besonders gut gefallen. Eine Szene aus »Detektiv Conan« mit den Detective Boys und Ai und Conan, die mal wieder in Rätseln vor den Kindern sprechen und u.a. die Szene mit Ran und Kid aus dem Movie »Das verlorne Schiff im Himmel«. Da ich letzte Szene besonders gerne mag, habe ich mich hierüber besonders gefreut. :3 Neben ein paar kleinen, unwichtigeren aber doch amüsanten Kapiteln, geht es auch etwas in der Hauptstory weiter. So taucht Kids Gegenspieler – Saguru Hakuba – erstmals auf. Dieser kommt ziemlich bald hinter Kids Identität, sodass dieser sehr in Bedrängnis gerät… Ja, es kommt sogar zu einen Wettstreit zwischen Kaito und Hakuba. Sehr amüsant. :D Ein Kapitel, das ich weniger sinnvoll fand, war das Kapitel mit Yaiba. Das hat mir nicht so gut gefallen und es hätte mich nicht gestört, hätte Gosho das komplett weggelassen. Hiervon hat mir die Umsetzung im Anime wesentlich besser gefallen und es kam zumindest ein Hauch von Sinn in diese Episode. Vom Kapitel »Blue Birthday« war ich wiederum hellauf begeistert. Kaitos Geburtstagsgeschenk für Aoko ist einfach total süß – allerdings auch typisch Kaito. XD In dem Kapitel wird auch glasklar, was mit dem ersten Kaito Kid passiert ist – und das macht das Kapitel sogar richtig spannend. Im Anschluss an die Kapitel sind dieses Mal als Bonusseiten Originalentwürfe und Storyboards vom Film »Das verlorene Schiff im Himmel«, in welchem Kid ja eine größere Rolle spielt, enthalten. Damit habe ich nicht gerechnet und ich war angenehm überrascht, befinden sich doch ein paar sehr schöne Entwürfe darunter. Der Band schließt wieder mit einer Playback-Episode des Mangaka, welche wieder sehr interessant ist. Mein Fazit: Ein Augenschmaus mit der richtigen Mischung aus Witz, Humor und Spannung.


nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig