Sankarea 01
Aus der Reihe Sankarea Band 01 von Mitsuru Hattori


Der junge Chihiro Furuya hat eine Leidenschaft: Zombies! Als er in einem uralten Buch ein Rezept findet, um Tote wieder zum Leben zu erwecken, beschließt er, es an seiner verstorbenen Katze auszuprobieren. Unerwartete Helferin bei seinem Experiment wird Rea Sanka, ein verzweifeltes Mädchen, das unter ihrem strengen Elternhaus leidet. In Chihiros Wundermittel sieht sie schließlich die Chance, ihrem unheimlichen Vater zu entkommen …


6,50 € 5,49 €  
Mehr Infos
  • Übersetzer
    Burkhard Höfler
  • Ausgabe
    kartoniert E-Book
  • Erschienen am:
    03.04.2014
    Erschienen am:
    05.03.2015
  • Seiten
    176
  • ISBN
    9783-7704-8260-3
  • Erschienen am
    05.03.2015
  • ISBN
    9783-7704-8676-2
  • Ausgabe
    kartoniert


Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

  1. Michi 20.06.2016

    Kurze knackige Meinung, ich habe nach dem ersten Band nicht mehr aufhören können weil die Story einfach zu faszinierend und im späteren Verlauf auch noch sehr rührend ist. Ich habe nun alle Bände hier und bereue es kein Stück, es ist ein wundervolles Werk welches das Genre Romance und Comedy auf eine Art verbindet das selbst einer wie ich der von sowas sonst schnell verschreckt ist es schlicht zu herzerwärmend fand um nicht dran zu bleiben. Definitiv ein besonderer Teil meiner Sammlung und für jeden der mal Lust auf was neues hat oder vielleicht auch generell schon seine Erfahrungen mit dem Genre hat zu empfehlen.

  2. Sam 02.07.2014

    Mir hat damals die Anime adaption von „Sankarea“ sehr gefallen, daher dachte ich mir, als ich hörte das der Manga nun auch in Deutschland veröffentlicht wird, das ich mir den auf jeden Fall holen muss. Bis jetzt besitze ich nur Band 1, die anderen werden sich aber noch dazu gesellen.
    Zu dem Manga. Ich finde das Cover Design sehr ansprechend, der gelbe Buchrücken sticht aus meiner Mangasammlung hervor, da die anderen meist schwarz bzw. dunkel gehalten werden.
    Die Zeichnungen finde ich sehr schön, detailliert und sauber, das sollte bei einem Manga auch der Fall sein. Emotionen, ob Trauer oder Freude, werden sehr gut widergespiegelt.
    Auch die deutsche Übersetzung gefällt mir. Sie ist verständlich und gut geschrieben.
    Zur Story will ich nicht all zu viel sagen, das würde den anderen ja den Spaß am Lesen nehmen,
    Der Manga ist spannend und sehr lustig. Ich finde den Anteil an Romance auch sehr gut und es ist lustig und schön zu sehen wie sich die Beziehung zwischen unseren Hauptcharakteren Rea und Chihiro entwickelt.
    Es gibt auch hin und wieder mal einen Schockmoment, so zum Beispiel als das mit Rea Sanka passiert, was mit ihr nun mal passiert.
    Die Charaktere an sich sind auch sehr gut ausgearbeitet und die Probleme in der Familie Sanka spielen, gerade am Anfang, eine sehr große Rolle und hinterlassen einen starken Eindruck.
    Wie auf der Rückseite steht „Rea Sanka, ein verzweifeltes Mädchen, das unter ihrem strengen Elternhaus leidet.“ Das ist so vollkommen korrekt und man merkt ihr ihr Glück an, als sie ihrem „strengen Elternhaus“ entkommt.
    Chihiro Furuya ist im Gegensatz zu der gut erzogenen Rea ein komischer Kauz. Mit seinem Zombie, „Fetisch“ will ich beinahe schreiben, entspricht er nicht der Norm. Während einer seiner Freunde davon träumt, mit einem hübschen Mädchen von der Sanka Joshi-Gakuen Oberschule auszugehen, träumt Chihiro davon mit einer Zombie Schönheit liiert zu sein.
    Ich habe damals den Anime verschlungen und auch den ersten Band musste ich sofort durchlesen, weil er mir so gut gefiel.
    Ich kann Sankarea nur jedem empfehlen.


nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig