A Silent Voice

So fängt er an…
Mit Shoya, der nichts als Unsinn im Kopf hat, und es besonders mag, anderen Streiche zu spielen. Besonders Shoko ist ihm ein Dorn im Auge und er beginnt, sie zu mobben.

Darum liest man weiter…
Weil wir Shoko von der ersten Minute an ins Herz geschlossen haben und uns fragen, wie sie und alle anderen mit der Situation umgehen.

Das ist toll an den Zeichnungen…
Yoshitoki Oimas Zeichnungen sind erfrischend anders und traumhaft schön. Dadurch hebt sie sich enorm von anderen Mangaka ab und sticht aus der Masse hervor.

Diesen Charakter lieben wir ganz besonders…
Shoya, den man im ersten Band der Reihe wirklich hasst, aber dann aufgrund seiner weiteren charakterlichen Entwicklung in der Geschichte immer mehr ins Herz schließt.

Unser Highlight in Band 1…
Als Shoko endlich anfängt, sich zu wehren und Shoya eine deftige Ohrfeige verpasst.

Unser Lieblingszitat…
„Nenn mich nicht so, blöde alte Schachtel! Verreck doch!“ „Du bist so süß, wenn du wütend bist!“

Für alle, die…
… auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Geschichte sind und für die die Charakterentwicklung eine große Rolle spielt.

Die Charaktere

Shoko Nishimiya

Shoko ist ein gehörloses Mädchen, das wegen ihrer Behinderung immer wieder gemobbt wird. Nachdem sie wegen der Hänseleien mehrfach die Schule wechseln musste, landet die gutherzige und zurückhaltende Shoko in Shoyas Klasse…

Shoya Ishida

Von Langeweile getrieben verbringt der Tunichtgut Shoya seine Zeit hauptsächlich mit gefährlichen Mutproben, Videospielen und dem Ärgern seiner Mitmenschen. Als Shoko neu in Shoyas Klasse kommt, sieht er in ihr zunächst das perfekte Opfer…

nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig