Shichi-Go-San

 

7-5-3 – Nein, das ist kein Zahlenrätsel und die neuesten Lottozahlen sind es auch nicht. In Japan haben diese Ziffern jedoch eine Bedeutung und dort wissen die meisten auch etwas mit ihnen anzufangen.

Die Zahlenfolge steht nämlich für ein bzw. gleich drei große Feste, die „Shichi go san“ genannt werden.

Es ist üblich, dass um den 15. November jeden Jahres die drei- und siebenjährigen Mädchen sowie die drei- und fünfjährigen Jungen für ihre Gesundheit, ein langes Leben und Glück beten. Dazu gehen Eltern und Großeltern zu einem Shintō-Schrein und lassen ihre Kinder weihen. Das Ritual wird von einem Priester durchgeführt und soll von nun an alles Böse von den Kleinen abhalten.

Shichi-go-san

 

Das Symbol von Glück und Langlebigkeit

Die Kinder müssen an diesem Tag meist formelle Kleidung tragen und werden dazu nicht selten von Kopf bis Fuß neu eingekleidet. Ganz traditionell und durchaus üblich für ein shintōistisches Fest, besteht die Kleidung selbstverständlich aus einem Kimono, aber auch westliche Kleidung ist möglich.

Als Belohnung für die ganze Aufregung bekommen die Kinder im Anschluss an die Weihung meist eine Süßigkeit. Besonders beliebt sind dabei die chitose-ame, lange, weiß-rote Zuckerstangen, wie man sie aus amerikanischen Weihnachtsfilmen kennt. Diese werden in einer Tüte überreicht, die meist mit Bildern von Schildkröten oder Kranichen dekoriert sind. Beide Tiere symbolisieren Langlebigkeit und sollen Glück bringen.

Shintō-Schreine, wie etwa Opa Higurashi aus Inu Yasha und Opa Hino aus Pretty Guardian Sailor Moon sie führen, werden unter anderem durch solche Feste finanziert und können somit instand gehalten werden. Damit haben sie nicht nur eine religiöse Bedeutung, sondern dienen auch noch einem guten Zweck.

 

Chitose-Ame

Send to Kindle




Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!


nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig