Melonenbrot

 

Melonpan bedeutet im Deutschen etwa Melonenbrot und hört sich schon einmal sehr exotisch an. Dabei handelt es sich um ein Brötchen aus Hefeteig, welches mit einem dünnen Keksteig überzogen wird.

Diesem Teigüberzug wird jedoch keine echte Melone, sondern ein Melonenaroma, wie zum Beispiel Melonensirup, zugefügt.

Meistens wird die obere Schicht mit einem Gittermuster verziert, um so das Aussehen einer aufgeschnittenen Zuckermelone zu imitieren. Aber eigentlich kann man sie verzieren wie man möchte.
Mittlerweile gibt es alle möglichen Variationen des Melonpan: mit Schokostückchen, grünem Tee, Erdbeergeschmack oder aus Schokolade.

In Japan gehört es zum typischen Backwarensortiment und ist in fast jedem Supermarkt zu finden. Je nachdem wie groß der Supermarkt ist, findet ihr auch die verschiedenen Varianten einmal mehr oder weniger.

 

Rezept japanisches Melonpan

Zutaten

Die ZutatenFür den Hefeteig:
300 g Mehl
40 g Zucker
1 Prise Salz
200 ml warmes Wasser
1 Pk. Trockenhefe
30 g Butter

 

 

 

Zutaten für den zweiten TeigFür den Keksteig:
80 g Butter
90 g Zucker
2 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
5 EL Melonensirup

 

 

 

 

Zubereitung

Für den Brotteig das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel sieben und die Trockenhefe darunter mischen.

 

Das Mehl sieben

 

Dann das warme Wasser nach und nach hinzugeben und den Teig gut durchkneten.

 

Den Teig gut durchkneten.

 

Anschließend die Butter einkneten, bis sich eine Teigkugel daraus formen lässt.
Den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Für den zweiten, keksartigen Teig, die Butter und den Zucker miteinander glatt rühren. Dann das Ei und den Melonensirup hinzufügen und alles gut durchrühren.

 

Den Sirup hinzufügen

 

Mehl und Backpulver sieben und einen Teig gut durchkneten. Aus dem Teig nun 12 kleine Kugeln (à 35-40 g) formen und diese für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

 

Kleine Teigkugeln rollen

 

Den gegangenen Brotteig nocheinmal durchkneten und 12 Teigbällchen daraus formen. Die 12 Knetteigkugeln aus dem Kühlschrank zwischen 2 Folien zu runden Plättchen ausrollen und auf jedes Brotteigbällchen ein Plättchen als Decke legen.

Die Decke wie eine aufgeschnittene Melone einschneiden und anschließend mit Zucker bestreuen.

 

Die Teiglinge verzieren

 

Die Brötchen nun noch einmal 40 Minuten gehen lassen und im Backofen bei 170 °C etwa 15 Minuten backen.

 

Die Teiglinge

 

Tipp: Frisch aus dem Ofen und noch etwas warm, schmeckt es am besten.

 

So sieht das fertige Ergebnis aus.

 

Send to Kindle





nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig