Shinobi Quartet

So fängt er an…
Chokos Vater hat einen Riesenkonzern und jetzt erwartet er von seiner Tochter, dass sie sich auf ihrer Highschool nach einem jungen Ninja/Shinobi umsieht, der sie in Zukunft beschützen soll.

Darum liest man weiter…
Ein starker und attraktiver Shinobi nach dem anderen möchte von Choko zum Beschützer auserwählt werden. Die Qual der Wahl! Für wen wird sich Choko am Ende entscheiden?

Das ist toll an den Zeichnungen…
Ausdrucksstarke Gesichter und tolle Action! Und tolle Jungs für jeden Geschmack!

Diesen Charakter lieben wir ganz besonders…
Shirogane, weil er auf den ersten Blick so lustig und oberflächlich wirkt, aber vielleicht ist alles nur Fassade und in seinem Inneren tun sich wahre Abgründe auf – oder auch nicht?

Unser Highlight in Band 1…
Ujos Übereifer als Chokos Leibwächter, weil er dabei wahnsinnig peinlich und wahnsinnig heldenhaft zugleich ist. Kein Wunder, dass Choko so hin und hergerissen ist, ob sie ihn jetzt toll finden soll… oder einfach nur unmöglich.

Unser Lieblingszitat…
„Stirb!! Du Perversling …!!“

Für alle die…
Die schon immer von einem Dasein als reiche Firmenerbin geträumt haben, die sich von hübschen Ninjas beschützen lässt. So ein schlagkräftiger Männerharem ist doch was Feines!

Die Charaktere

Choko Manaka

Die süße Choko ist eine Tochter aus gutem Hause. Ihr Vater ist der Boss eines mächtigen Unternehmens. Doch Choko ist es leid, ständig wie eine Prinzessin behandelt zu werden und möchte fortan selbst über ihr Leben bestimmen.

Ujo Togo

Ujo ist Schüler der Mizono-o-Akademie und wird dort zum Shinobi ausgebildet, um später wichtigen Personen als Leibwächter zur Seite zu stehen. Er hat sich auf den ersten Blick sofort in Choko verliebt und versucht, sie mit allen Mitteln davon zu überzeugen, der perfekte Bodyguard für sie zu sein.

Video-Review

nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig