Glauben ist alles!

 

Krise auf dem Olymp

„Der Glaube kann Berge versetzen“ – so heisst es.

Tatsächlich macht uns der Glaube an uns selbst oder an einen Gott stärker. Er gibt uns Selbstbewusstsein, Halt und Stärke. Gerade in ausweglosen Situationen oder schmerzhaften Zeiten fangen die meisten Menschen an zu glauben.

Auch Johann Ludwig Heinrich Julius, kurz Heinz, befindet sich in einer seelischen Krise. Er gibt seiner großen Liebe Mina das Versprechen, sie eines Tages zu heiraten. Solange solle sie auf ihn warten. Doch nun befindet sich Heinz in einer ausweglosen Situation und braucht dringend die Hilfe eines höheren Wesens.

Mit aller Kraft bittet er Gott um Hilfe und bietet ihm dafür an, alles zu machen, was Gott verlangt. Diesem Anruf nimmt sich der Sonnengott Apollo an und schlägt Heinz einen Handel vor: Apollo erfüllt ihm seinen Wunsch, wenn er im Gegenzug etwas für ihn macht.

Verblasster Paradieszauber

In seiner Not stimmt Heinz dem Handel zu. Er soll den wunderschönen Jüngling Ganymed, der seit jeher in einem Miniaturgarten gefangen zu sein scheint, nach draußen locken. Jahrhunderte lang sitzt der Jüngling nun schon an diesem verwunschenen Ort fest. Viel zu oft hat er schon versucht einen Ausweg zu finden, bis er sich endlich damit abgefunden hat, dass es keinen zu geben scheint. Doch nun kommt ausgerechnet ein Sterblicher daher und soll ihm einen Ausweg zeigen?!

Nicht verwunderlich, dass Ganymed Heinz misstraut und ihm kein Wort aus seinem Munde glaubt. Viel zu oft wurde er schon belogen. Viel zu oft schon musste sein Fünkchen Hoffnung wieder im Keim erstickt werden.

Und so muss sich Heinz einer Situation stellen, die nicht so einfach zu sein scheint, wie ursprünglich geplant. In einer Welt, in der Wahrheit und Lüge nicht so leicht zu unterscheiden sind, geben sich göttliche Schönheit und menschliche Empfindsamkeit ein Stelldichein.

Send to Kindle




Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

Es gibt noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!


nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig