Alle Blogartikel zu "Rund um Japan"

Lebendige Blumen

Ikebana, die japanische Kunst des Blumenarrangements, gehörte im alten Japan zur Ausbildung eines jeden Adeligen. Auch Samurai sowie shintoistische und buddhistische Priester praktizierten das kunstvolle Blumenstecken. Vorerst war die Ausübung der verschiedenen Künste (wie Dichtkunst, Kalligrafie und Teezeremonie) nur den Männern vorbehalten. Dies sollte sich jedoch im Laufe der Zeit ändern und ab dem 17. […]

weiterlesen

Kanji: Regen, Wolke, Donner, Schnee

Ihr könnt bereits die Kanji der Jahreszeiten schreiben, aber jetzt wird es Zeit auch die Attribute zu lernen. Schließlich will man sich auch über den Regen und die Wolken beschweren, vor dem Donner warnen oder sich über den Schnee freuen. Der Regen heißt auf japanisch „ame“, die Wolke ist die fluffige „kumo“, der Donner der […]

weiterlesen

Kanji: Herr, Frau, Zukunft, Leben

Die richtige Anrede ist in Japan äußerst wichtig, denn man möchte schließlich nicht als unhöflich gelten. Mit der falschen Anrede kann einem das aber ganz leicht passieren und lässt das Gespräch bereits zu Beginn unter keinem guten Stern stehen. Höflichkeit spielt in der japanischen Sprache eine wichtige Rolle. Und da ist es besonders wichtig, die […]

weiterlesen

Kanji: Zahlen

Nachdem unser Kanjirepertoire bereits viele wichtige Begriffe umfasst, wird es höchste Zeit sich einmal den Zahlen zu widmen. Auf dem Bild findet ihr die Kanji für die Zahlen 1-10. Wollt ihr auf Japanisch bis 10 zählen, müsst ihr einfach die großgeschriebene (ON-)Lesung verwenden, also: ICHI (in etwa: itsch), NI, SAN, SHI (schie), GO, ROKU (ganz […]

weiterlesen

Kanji: Mensch

Bevor wir uns die japanischen Zählwörter ansehen gibt es erstmal nur ein einzelnes, sehr einfaches, aber umso wichtigeres Kanji: „hito“, der Mensch! Der ein oder die andere kennt dieses Zeichen bestimmt bereits: Die ON-Lesung ist neben „NIN“ „JIN“ und wahnsinnig praktisch, um aus „Japan“ einen“ Japaner“ oder aus „Italien“ einen „Italiener“ zu machen: Stellt einfach […]

weiterlesen

Kanji: Drache

Nach den Zeichen für „Buch„, „Kirschblüte“ und „mögen/lieben“ wird es Zeit für ein etwas abenteuerlicheres Zeichen: Der Drache! Dieser wird im Allgemeinen „RYUU“ gelesen, was deutschen Muttersprachlern manchmal etwas schwerfällt: Das japanische „r“ ist für deutsche Ohren nämlich oftmals eine Mischung aus „r“, „l“ und manchmal etwas „d“. Am Treffendsten könnte man „Ryuu“ vielleicht so […]

weiterlesen

Kanji: Liebe

Wir widmen uns nun dem nebulösen Kanji auf unseren quietschegelben EMA-Buttons: Richtig, das Zeichen „Ai“, die „Liebe“! „AI shiteru“ kann man folgerichtig jemandem sagen, den man sehr liebt – aber besser, man lässt es langsamer angehen und nutzt das schwächere „Anata ga suki“. Natürlich kommt unser – Achtung, Wortspiel – „Oster-AI“ (der musste raus! ^ […]

weiterlesen

Kanji: rechts, links

Wir hatten Tiere, Jahreszeiten, Zahlen und sogar Zählwörter. Aber eine Wegbeschreibung bekommt ihr damit noch nicht hin. Aus diesem Grund stellen wir euch heut die Kanjis für „rechts“ und „links“ vor. „migi“ für „rechts“ und „hidari“ für „links“! Aber Vorsicht: Wie der österreichische Dichter Ernst Jandl so schön sagte: „Manche meinen lechts und rinks kann […]

weiterlesen

Kanji: lieben

Es ist Zeit für eines der schönsten Kanji: „suki“, „ich mag/liebe dich!“. „Ja, wie jetzt“, wird sich der ein oder die andere denken „“lieben“ und „mögen“, das sind doch zwei paar Stiefel!“ Das ist vollkommen richtig, aber leider kann man „suki“ nicht immer 100% treffend ins Deutsche übersetzen. Stärker als „suki“ (gelesen: „ski“, aber mit […]

weiterlesen

Kanji: Berg

Wer an Japan denkt, dem kommt vermutlich ohne große Umschweife neben der Kirschblüte, die wir bereits schreiben können, auch der Berg Fuji in den Sinn. Und genau den wollen wir nun richtig schreiben lernen. Vielen ist das Kanji vielleicht auch schon bekannt: „yama“ der Berg. Wie ihr sicher erkennen könnt, war das aus nur 3 […]

weiterlesen

nach oben

Manga Tabellen einbetten

Kopiere den folgenden Code auf deine Webseite um die Manga-Tabelle einzubetten.

Code in die Zwischenablage kopieren Fertig